Nur noch begrenzte Anlagen verfügbar

Kapital sichern und Vermögen aufbauen.

Immobilien als Kapitalanlage - das vermutlich sinnvollste Langzeit-Invest seit jeher

Objekte verfügbar

Die Deutsche Immobilien Vermittlung arbeitet mit renommierten und leistungsstarken Gesellschaften zusammen. 

Unsere Partner:

Ob Erbschaft oder Ersparnisse: Viele Anleger stehen vor der Frage, wie sie ihr Geld langfristig sinnvoll investieren sollen.
Da Festgeld oder Tagesgeld kaum noch Zinsen abwerfen, kommen unter Renditeaspekten eher Aktien oder Fonds infrage. Doch nicht jeder Privatinvestor will sich am Auf und Ab an den Börsen beteiligen. Bevorzugen auch Sie eher Betongold anstelle von schwankungsintensiven Kapitalanlagen? Dann sind Sie mit ihrer Einschätzung in guter Gesellschaft: Privatpersonen in Deutschland vermieten rund 15 Millionen Wohnungen, wie das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln 2017 im Rahmen einer Studie herausfand. Und auch Profi-Anleger schätzen den deutschen Markt für Wohnimmobilien aufgrund seiner Stabilität.

Vorteile einer Kapitalanlage

Wertbeständigkeit und Schutz vor Inflation.

Geldentwertung sowie Kaufkraftverlust aufgrund der Inflation und der aktuellen Niedrigzinsphase entwertet das angesparte Vermögen. Die durchschnittliche Inflationsrate der letzen 25 Jahre betrug 1,87 %

Solide Altersvorsorge.

In Zeiten niedriger Zinsen sind viele Spar- und Anlagemöglichkeiten, wie z.B. die Lebensversicherung unattraktiv. Die Immobilie kann sich dann als Altersvorsorge rentieren. Zum einen bietet die Immobilie die Möglichkeit, durch Eigennutzung mietfrei zu wohnen oder durch die Einnahme aus Vermietung oder Verkauf eine zusätzliche Einnahmequelle neben der Rente zu erwirtschaften.

langfristige Wertsteigerung.

Die Immobilienpreise sind in den vergangenen Jahren bundesweit gestiegen. Dies zeigt auch der vorliegende Häuserpreisindex des Statistischen Bundesamtes, welcher ausgehend vom Jahr 2015 (Index = 100) in 2020 bei etwa 138,2 Punkten lag. Somit haben die Preise gegenüber dem Basisjahr 2015 um 38,2 Prozent zugenommen.

Steuervorteile.

Mit einer Wohnung oder einem Haus lassen sich Steuern sparen. Und das in einem nicht unerheblichen Ausmaß.

Ihr persönlicher Berater

Thomas Küpper

Experte für Immobilien und Kapitalanlagen
Ihr Experte

Thomas Küpper ist seit über 20 Jahren Experte im Bereich der Kapitalanlagen, hat Finanzfachwirt studiert und eine tiefgreifende Expertise im Bereich der Immobilien. Er berät seine Kunden auf höchstem Niveau und begleitet diese bei ihren Vermögensfragen. Mit seinen Konzepten stellt er einen soliden Vermögensaufbau sicher und sorgt für gute Renditen.

Manuel Wiegmann

Experte für Finanzen und Wirtschaftsförderung
Ihr Experte

Als langjähriger Experte hat Manuel Wiegmann ein Netzwerk aus den erfahrensten und erfolgreichsten Partnern aufgebaut, um für seine Kunden eine nachhaltige Beratung auf höchstem Niveau zu bieten. So entsteht eine Win-Win-Situation und seine Kunden werden professionell in ihrem Vermögensaufbau begleitet.

 Bekannt aus:

Hohe Eigenkapitalrendite

An diesem Beispiel lassen sich die Vorteile einer Immobilie als Kapitalanlage schnell verstehen:

Die Finanzierung durch die Bank macht’s möglich.

Nehmen wir der Einfachheit halber an, dass man sich eine Eigentumswohnung für 100.000 € kauft und dabei 10% Eigenkapital einsetzen würde (also 10.000 €). Die restlichen 90.000 € bekommt man als Darlehen von der Bank.
Mit dieser vereinbart man ein Annuitätendarlehen, jedes Jahr zahlen Sie 2% Zinsen und 2% Tilgung an die Bank.

Dabei gehen wir davon aus, dass die Miete diese und alle weiteren Kosten, die Sie z.B. für die Verwaltung der Immobilie haben, deckt.

Nach 1 Jahr haben Sie trotzdem Vermögen aufgebaut, nämlich ca. 3.600 € (4% von 90.000 €). So viel der Immobilie haben Sie jetzt abbezahlt.

Auch wenn das Geld nicht auf dem Konto landet, Ihr Vermögen ist in diesem Jahr um 3.600 € gestiegen. Eingesetzt wurde 10.000 €. Macht eine Eigenkapitalrendite von 36 %.

Nicht schlecht, oder?

Steuerliche Vorteile

Wenn Sie auf Immobilien als Kapitalanlage setzen können Sie von steuerlichen Vorteilen profitieren.

Denn bei einer Immobilie, die Sie nicht selbst nutzen können Sie jedes Jahr 2% des Gebäudewerts abschreiben.

Wenn wir zu unserem Beispiel zurückkehren, könnten wir annehmen, dass der Gebäudewert 75.000 € (also 75%) beträgt, die restlichen 25.000 € wären der Grundstückswert.

Von diesen 75.000 € können Sie nun 1.500 € abschreiben (Abschreibung für Abnutzung) und so Ihre Steuerlast um diesen Betrag verringern.

Das bringen Sie mit:

Dann zögern Sie nicht und füllen Sie das kurze
Info-Formular für uns aus.

Wir melden uns innerhalb 48 Stunden bei Ihnen.

Jetzt beraten lassen

Die Kapitalanlagen Objekte sind begrenzt 

Alle Beratungstermine sind kostenfrei

© Manuel Wiegmann 2021. All rights reserved